Mit der Limousine zum Betriebsausflug – Mitarbeiterbindung leicht gemacht

Dass in Deutschland spätestens mit dem Eintritt der Babyboomer-Generation ins Rentenalter ein echter Fachkräftemangel herrschen wird, ist kein Geheimnis mehr. Trotzdem sind Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung in Deutschland über viele Jahre hinweg eher vernachlässigt worden. Laut einer Gallup-Umfrage im Jahr 2014 ist das Thema mittlerweile jedoch bei den Firmen angekommen. Immerhin ist die Quote der Mitarbeiter, die bereits innerlich gekündigt haben, von 24 auf 17% gesunken. Doch hier besteht noch viel Nachholbedarf. Natürlich sind Betriebsfeste und Ausflüge nicht das, was primär zu einer höheren Mitarbeiterbindung gehört, aber als Firmenchef können Sie so Ihre Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern ausdrücken. Im Folgenden soll aufgezeigt werden, was dabei zu beachten ist.

Ein Betriebsausflug sollte mit Herzblut geplant werden

Wenn Sie für Ihre Mitarbeiter einen Betriebsausflug organisieren möchten, ist es interessant, sich vorher unter den Kollegen ein bisschen umzuhören. Eventuell gibt es Ausflugsziele, für die sich die Mitarbeiter besonders interessieren. Schließlich soll ein Betriebsausflug tatsächlich für die Belegschaft ausgerichtet werden. Folgende Fehler sollten Sie in Ihrer Firma deshalb unbedingt vermeiden:

  • Den Betriebsausflug zu einer lästigen Pflicht für die Mitarbeiter werden lassen
  • Das Ausflugsziel nur auf die Wünsche und Bedürfnisse der Chefetage ausrichten
  • Ein zu straff organisiertes Programm planen
  • Orte mit zu strengen Etikette-Vorschriften auswählen

Stattdessen führen eher folgende Strategien zum Erfolg:

  • Eine lockere Atmosphäre schaffen
  • Auf die Wünsche der Mitarbeiter eingehen
  • Für ein besonderes Erlebnis sorgen

Wer solche Aspekte beherzigt, kann einen Event für seine Mitarbeiter planen, an den diese noch lange zurückdenken. Es geht letztlich darum, dass die Mitarbeiter sich auch abseits der Arbeit besser kennenlernen und daraus ein Teamgedanke entsteht, der im Berufsalltag für die nötige Zusammengehörigkeit sorgt.

Welche Ausflugsziele eignen sich?

Potenzielle Ziele für einen Betriebsausflug sind so vielfältig, dass diese sich kaum abschließend auflisten lassen. Im Folgenden soll deshalb eine kleine Auswahl präsentiert werden:

  • Bowling mit gemütlichem Essen
  • Hochseilbahn als toller Event
  • Beachvolleyball- oder Fußball
  • Besuch eines Volksfestes (große Kirmes, Oktoberfest)
  • Weinverkostung
  • Wildwasser-Rafting

Hierbei ist zu bedenken, dass sich der Betriebsausflug an alle Kollegen im Betrieb richtet. Aus diesem Grund sollte es jedem Einzelnen auch möglich sein, an entsprechenden Aktivitäten teilzunehmen. Sollten körperliche Einschränkungen die Teilnahme von Mitarbeitern an actiongeladenen Events grundsätzlich ausschließen, ist eine etwas ruhigere Gangart letztlich doch die bessere Wahl.

Tipp: Angestellte freuen sich besonders, wenn der Betriebsausflug für ein Erlebnis sorgt, welches sie selbst nicht so einfach erleben können. Werden also besondere Orte besucht oder es steht ausgefallene Action an, hebt dies die Mitarbeitermotivation.

Mit der Limousine zum Betriebsausflug – ein Ausdruck besonderer Wertschätzung

Der Standardfall für einen Betriebsausflug sah in der Vergangenheit häufig so aus, dass die Firma einen Bus gemietet hat oder mit der Bahn zum Zielort gefahren ist. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern jedoch schon auf der Fahrt etwas Besonderes gönnen möchten, könnten Sie für die Belegschaft eine Fahrt in einer Limousine spendieren. Eine Fahrt in einem Hummer im edlen Stretch-Look oder eine Stretchlimousine hebt sicherlich sofort die Stimmung und sorgt dafür, dass die Kollegen zu Hause später viel zu erzählen haben. Dies sorgt gleich für viele Vorteile:

  • Sie haben einen guten Opener für den Ausflug geschaffen
  • Die Grundstimmung dürfte bereits ausgelassen sein
  • Der Komfort an Bord der Limousinen sowie die Versorgung mit Getränken dürfte die Laune der Ausflügler weiter heben
  • Sie vermeiden jeglichen Stress, da sich niemand um die Hin- und Rückweg kümmern muss

Mittlerweile bieten wir bereits verschiedene Paketangebote, von denen sich einige ebenfalls für einen Betriebsausflug eignen. Der große Vorteil liegt darin, dass Sie bereits Planungssicherheit in Bezug auf die Kosten haben und der organisatorische Aufwand noch deutlich geringer ausfällt.

Betriebsausflug im Partybus – eine interessante Alternative

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, nicht nur mit einer Limousine zum Betriebsausflug zu fahren, sondern die Fahrt zum Ausflug zu machen. Wie das geht? Ganz einfach – mieten Sie einfach einen unserer Partybusse und schon kann es losgehen. Damit erhalten Sie alles, was ein lustiger Partytrip benötigt:

  • Die Fahrt auf einer vorher abgesprochenen Route
  • Stimmungsvolle Musik für jeden Anlass
  • Eine Partybar mit den gewünschten Getränken
  • Einen Chauffeur

Auf diese Weise kann sich Ihre gesamte Belegschaft während einer lustigen Tour einmal rundherum verwöhnen lassen. Somit lässt sich auch ein Erlebnis schaffen, an das die Beteiligten in der Zukunft noch gern zurückdenken. Der große Vorteil an dieser Variante besteht darin, dass eine solche Fahrt eigentlich für jeden Mitarbeiter verkraftbar ist.

Wie lässt sich eine Fehlplanung verhindern?

In Bezug auf den Betriebsausflug gibt es natürlich unterschiedliche Ansätze, die zum Erfolg führen können. Wer seine Mitarbeiter gut kennt, weiß eventuell schon, was letztlich gut ankommt. Ist dies nicht der Fall, bestehen zwei weitere Möglichkeiten:

  1. Der selbstbewusste Ansatz lässt sich so beschreiben, dass der Firmenchef etwas auswählt, dass seiner Meinung nach jedem gefallen könnte. Der Vorteil liegt meistens in einer großen Schnittmenge für viele Beteiligte. Nachteilig wirkt sich hierbei aus, dass der Betriebsausflug eher eine Standardveranstaltung werden könnte.
  1. Der demokratische Ansatz liegt darin, 2-3 Optionen im Vorfeld abzuklären und auszuwählen. Unter diesen können sich die Kollegen dann einen Favoriten per Wahl bestimmen. Somit werden die Mitarbeiter in den Entscheidungsprozess eingebunden, was ebenfalls für gute Stimmung sorgen kann. Nachteilig ist an diesem Ansatz vor allem die Tatsache, dass die Mehrheit spricht. Alle anderen Kollegen müssen eventuell eine Tour unternehmen, die ihnen gar nicht gefällt.

Fazit

Ein Betriebsausflug gehört sicherlich nicht zu den Hauptmaßnahmen der Mitarbeiterbindung in heutigen Unternehmen. Trotzdem haben Sie auf diesem Weg die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern etwas Besonderes zu bieten und somit die Stimmung im Betrieb familiärer und angenehmer zu gestalten. Sorgen Sie zudem noch für Überraschungen (z.B. mit einer Limousine), können Sie Ihren Mitarbeitern wirklich ihre Wertschätzung ausdrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.